Eine Person im roten Pullover legt eine Einlage in einen beigen Turnschuh ein.
Gesundheitswelt der AOK Sachsen-Anhaltorthopädische Einlagen

Wie viel zahlt die 
AOK Sachsen-Anhalt für orthopädische Einlagen?

Die AOK Sachsen-Anhalt übernimmt die Kosten für orthopädische Einlagen, wenn diese medizinisch notwendig sind.

In welchem Rahmen übernimmt die 
AOK Sachsen-Anhalt die Leistung? 

Wir übernehmen die Kosten grundsätzlich für zwei Paar orthopädische Einlagen im Kalenderjahr.

Voraussetzung ist, dass Ihre behandelnde Ärztin oder Ihr behandelnder Arzt ein Rezept ausstellt.

Wenn Sie über 18 sind, müssen Sie eine Zuzahlung leisten. Sie ist gesetzlich festgelegt und beträgt zwischen 5 und 10 Euro pro Paar. Das gilt nicht, wenn Sie von der Zuzahlung befreit sind.

Wie erhalte ich die Leistung?

Das Rezept von Ihrer Ärztin oder Ihrem Arzt lösen Sie bei einem Orthopädie-Schuhmacher oder in einem Sanitätshaus ein. Ihr gewählter Leistungserbringer kümmert sich bei Bedarf um die Genehmigungsformalitäten und reicht ggf. erforderliche Unterlagen zur Prüfung bei uns ein. Ist die Genehmigung erteilt, können Sie im Anschluss Ihre orthopädischen Einlagen beim Leistungserbringer abholen.

Wussten Sie schon, dass…

  • die AOK Sachsen-Anhalt die Kosten für orthopädische Einlagen übernimmt?
  • Sie jährlich zweimal Anspruch auf orthopädische Einlagen haben?
  • die AOK Sachsen-Anhalt viele weitere Hilfsmittel übernimmt?

Häufige Fragen und Antworten zur Leistung

  • Was sind orthopädische Einlagen?

    Orthopädische Einlagen sind individuell angefertigte orthopädische Hilfsmittel, die zur Stützung, Bettung oder Korrektur von Fußdeformitäten eingesetzt werden. Sie helfen Schmerzen oder Bewegungseinschränkungen zu lindern.

  • Wann sind orthopädische Einlagen sinnvoll?

    Fehlstellungen des Fußes können Schmerzen oder Bewegungseinschränkungen verursachen. Diese können angeboren sein, im Laufe der Zeit entstehen oder durch Brüche hervorgerufen werden. Dann können orthopädische Einlagen helfen, den Fuß zu stabilisieren. Sie werden individuell geformt, um sich dem Fuß genau anzupassen. Orthopädische Einlagen entlasten gleichzeitig Füße, Knie- und Hüftgelenke und den Rücken.

  • Kann ich mir die orthopädischen Einlagen selbst aussuchen? 

    Sie erhalten beim Orthopädie-Schuhmacher oder im Sanitätshaus die von uns genehmigten Einlagen. Entscheiden Sie sich für ein Einlagen, die über das Maß des Notwendigen hinausgehen, müssen Sie die Mehrkosten und möglichen Folgekosten selbst tragen. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Orthopädie-Schuhmachers bzw. des Sanitätshauses beraten Sie dazu.

  • Kann ich mir orthopädische Einlagen auch privat kaufen?

    Ja, Sie können sich Einlagen auch privat kaufen. Eine Kostenerstattung durch die AOK Sachsen-Anhalt ist dann allerdings nicht möglich.

  • Übernimmt die AOK Sachsen-Anhalt sensomotorische Einlagen?

    Nein, die AOK Sachsen-Anhalt übernimmt nicht die Kosten für sensomotorische Einlagen, da eine Verbesserung der Fußstellung durch diese Einlagen noch nicht medizinisch bewiesen ist.

Gut zu wissen

    Jetzt bei der AOK Sachsen-Anhalt versichern

    Registrieren Sie sich schnell und unkompliziert bei unserer Online-Anmeldung.

    Kontakt zur AOK Sachsen-Anhalt