Kind wird nass gespritzt
Gesundheitswelt der AOK Sachsen-AnhaltImpfung gegen Kinderlähmung 

Wieviel zahlt mir die AOK Sachsen-Anhalt für meine Impfung gegen Kinderlähmung (Polio)?

Die AOK Sachsen-Anhalt übernimmt die Kosten für die Impfung gegen Kinderlähmung, auch Poliomyelitis oder kurz Polio genannt.

In welchem Rahmen übernimmt die AOK Sachsen-Anhalt die Leistung? 

Wir zahlen die Impfung im Rahmen der Grundimmunisierung Ihres Kindes.

Wie rechne ich die Leistung ab? 

Um die Abrechnung kümmert sich die Arztpraxis. Sie brauchen nur die AOK-Versichertenkarte Ihres Kindes.

Häufige Fragen und Antworten zur Leistung

Was ist Kinderlähmung?

Kinderlähmung oder Polio wird durch Viren verursacht. Sie können, je nach Verlauf, zunächst grippeähnliche Symptome hervorrufen und später Nervenzellen im Rückenmark und Gehirn befallen. In schweren Fällen kann die Erkrankung bleibende Lähmungen verursachen. 

    Wie wird Kinderlähmung übertragen?

    Die Polio-Viren werden vor allem durch Tröpfcheninfektion beim Husten, Niesen oder Sprechen übertragen. Sie können aber auch über die Hände weitergereicht oder über die Schleimhäute in Nase, Mund und Auge in den Körper gelangen.

      Wie wird gegen Kinderlähmung geimpft?                                            

      Die Impfung gegen Polio erfolgt bei Ihrem Baby meist als Teil der Sechsfachimpfung in 4 Impfdosen.
      Neben Polio enthält der Kombinationsimpfstoff auch Impfungen gegen Tetanus, Diphtherie, Hib, Hepatitis B und Keuchhusten.

        Wann sollte ich mein Kind impfen lassen?

        Lassen Sie Ihr Kind zwischen dem 2. und dem 14. Lebensmonat gegen Polio impfen. Verpasste Impfungen können Sie bis zum Alter von 8 Jahren nachholen. Eine Auffrischungsimpfung erfolgt zwischen dem 9. und 16. Geburtstag Ihres Kindes. Die Impfung kann bei fehlender oder unvollständiger Grundimmunisierung, bzw. für alle Personen ohne einmalige Auffrischimpfung, ohne Alterseinschränkung nachgeholt werden

          In Deutschland gibt es keine Polio-Erkrankungen mehr. Warum sollte ich mein Kind noch impfen lassen?

          In Deutschland gibt es seit den frühen 90er Jahren keine Polio-Erkrankungen mehr. Dennoch gibt es einige Risikogebiete auf der Welt, in denen Polio immer noch vorkommt, beispielsweise in Afghanistan und Pakistan. Von dort aus könnte das Virus auch zurück nach Deutschland kommen. Deshalb bleibt eine Impfung wichtig.

            Ist eine Auffrischung im Erwachsenenalter notwendig?                                             

            Nein, wenn Sie im Kleinkind- und Jugendalter vollständig grundimmunisiert und die Impfung einmalig aufgefrischt wurde, ist keine Auffrischung nötig. Eine Ausnahme gilt für Personen, die in ihrem Beruf ein erhöhtes Risiko haben, sich mit Polio zu infizieren.

              Übernimmt die AOK Sachsen-Anhalt die Polio-Impfung als Reiseschutzimpfung?

              Ja. Hier erhalten Sie weitere Informationen zur Polio-Reiseschutzimpfung.

                Wussten Sie schon, dass…

                • die Impfung gegen Polio mit zur Grundimmunisierung Ihres Kindes zählt?
                • die Impfungen gegen Polio, Tetanus, Hepatitis B, Diphterie, Hib und Keuchhusten häufig mit einem Kombinationsimpfstoff erfolgen?
                • die AOK Sachsen-Anhalt die Impfung gegen Polio auch als Reiseschutzimpfung übernimmt?

                Gut zu wissen

                  Jetzt bei der AOK Sachsen-Anhalt versichern

                  Registrieren Sie sich schnell und unkompliziert bei unserer Online-Anmeldung.

                  Fragen?
                  Sie haben Fragen?