Frau mit Rucksack steht in den Bergen und misst mit einem Sensor und einem digitalen Lesegerät ihren Blutzucker
Gesundheitswelt der AOK Sachsen-AnhaltFlash-Glukose-Messung mit FreeStyle Libre 2

Wie viel zahlt mir die AOK Sachsen-Anhalt für ein FreeStyle Libre 2?

Die AOK Sachsen-Anhalt übernimmt für Sie die Kosten für das Flash-Glukose-Messsystem FreeStyle Libre 2, wenn es medizinisch notwendig ist.

In welchem Rahmen übernimmt die AOK Sachsen-Anhalt die Leistung für mich? 

Wir übernehmen die Kosten für Kinder ab 4 Jahren, Jugendliche und Erwachsene, die an Diabetes erkrankt sind. Voraussetzung ist, dass Sie durch eine intensivierte Insulintherapie oder Insulinpumpentherapie behandelt werden. Zudem müssen Sie über die notwendigen Kenntnisse verfügen, um das Messsystem zu bedienen, die Messwerte zu interpretieren und die richtigen Handlungen daraus abzuleiten. Ihr Facharzt für Diabetes muss Ihnen ein Rezept für das FreeStyle-Libre 2 Messsystem ausstellen. 

Wenn Sie über 18 sind, müssen Sie eine Zuzahlung leisten. Für das FreeStyle Libre 2 beträgt sie einmalig 10 % des Preises. Für die Sensoren zahlen Sie monatlich 10 Euro.

Das gilt nicht, wenn Sie von der Zuzahlung befreit sind, zum Beispiel, wenn Sie Ihre individuelle Zuzahlungsgrenze erreicht haben.

Wie rechne ich die Leistung ab? 

Die Versorgung mit dem Flash-Glukose-Messsystem FreeStyle Libre 2 muss durch die AOK Sachsen-Anhalt genehmigt werden. Reichen Sie dazu das ärztliche Rezept und Ihr Blutzuckertagebuch, der letzten 14 Tage in einem unserer Kundencenter oder per Post ein.

Wir leiten die Unterlagen an den Medizinischen Dienst der Krankenversicherung weiter. Er prüft dann, ob Sie die Voraussetzungen für die Versorgung erfüllen. Bei einer Genehmigung werden Ihnen das FreeStyle Libre 2 Messsystem und die Sensoren samt Rechnung über Ihre Zuzahlung direkt von unserem Vertragspartner Abott zugesandt. 

Eine Versorgung mit dem FreeStyle Libre 2 Messgerät wird Ihnen zunächst grundsätzlich für sechs Monate bewilligt. Verordnet ihr Arzt weiterhin die Nutzung des Messsystems, beträgt der Versorgungszeitraum 12 Monate.

Häufige Fragen und Antworten zur Leistung

Was bedeutet Flash-Glukose-Messung?

Flash-Glukose-Systeme messen den Blutzucker fortlaufend und automatisch mithilfe eines Sensors, der dauerhaft auf der Haut platziert wird. So ersparen Diabetes-Patientinnen und -patienten sich den schmerzhaften Stich in den Finger, um ihren Glukosewert zu erfassen.

    Wie funktioniert die Flash-Glukose-Messung mit dem FreeStyle Libre 2?

    Das FreeStyle Libre 2 Messsystem besteht aus einem Sensor und einem digitalen Lesegerät. Der Sensor wird an der Rückseite des Oberarms auf die Haut geklebt. Von der Unterseite des Sensors ragt ein 5 mm langer Fühler in die Haut, der jede Minute den Zuckerwert misst und die Werte an das Lesegerät sendet.

    Mithilfe des Lesegeräts können Sie den Glukosewert beliebig häufig per Scan vom Sensor auslesen. Halten Sie dazu das Lesegerät einfach kurz über den Sensor. Das funktioniert auch durch die Kleidung hindurch. Der Sensor kann bis zu 14 Tage am Körper bleiben und auch beim Duschen oder Sport getragen werden.

    Sinkt oder steigt ihr Glukosewert über oder unter einen individuell eingestellten Grenzwert, schlägt das Lesegerät zudem Alarm und Sie können sofort mit einer Insulingabe reagieren.

      Welchen Vorteil bringt die Messung mit FreeStyle Libre 2?

      Eine Messung mit FreeStyle Libre 2 ist besonders für Kinder und Berufstätige komfortabler als die herkömmliche Blutzuckermessung mittels Teststreifen. Die hygienischen Anforderungen sind geringer und Messungen sind damit auch in Kita, Schule und Beruf unkompliziert möglich.

        Kann ich mir ein FreeStyle Libre 2 auch privat kaufen?

        Sie können sich ein Freestyle Libre 2 auch privat kaufen. Eine Erstattung durch die Krankenkasse ist dann aber nicht möglich.

          Ich benötige zusätzliche Sensoren. Übernimmt die AOK die Kosten?

          Die AOK Sachsen-Anhalt übernimmt die genehmigte Anzahl an Sensoren. Wenn Sie weitere Sensoren benötigen, müssen Sie diese selbst bezahlen.

            Benötige ich trotzdem zusätzlich Blutzuckerteststreifen?

            Blutzuckerteststreifen werden nicht als Zubehör bzw. Verbrauchsmaterial verstanden. Wenn Ihre Ärztin oder Ihr Arzt es für notwendig hält, dass Sie zusätzlich Kontrollmessungen mittels Blutzuckerteststreifen durchführen, kann er Ihnen diese auch weiterhin verordnen. Die Kosten für die Teststreifen trägt die AOK Sachsen-Anhalt.

              Wussten Sie schon, dass…

              • die AOK Sachsen-Anhalt bei medizinischer Notwendigkeit die Kosten für das Flash-Glukose-Messsystem FreeStyle Libre 2 übernimmt?
              • auch bereits Kinder ab 4 Jahren mit dem Flash-Glukose-Messsystem FreeStyle Libre 2 versorgt werden können?
              • die AOK Sachsen-Anhalt viele weitere Gesundheitsangebote bezuschusst?

              Gut zu Wissen

                Jetzt bei der AOK Sachsen-Anhalt versichern

                Registrieren Sie sich schnell und unkompliziert bei unserer Online-Anmeldung.

                Fragen?
                Sie haben Fragen?