Eine Frau sitzt auf einem Bett und hat sich gerade Kompressionsstrümpfe angezogen.fa und hält sich eine Inhalationsmaske an das Gesicht.
Gesundheitswelt der AOK Sachsen-AnhaltKompressionsstrümpfe

Wie viel zahlt die 
AOK Sachsen-Anhalt für Kompressionsstrümpfe?

Die AOK Sachsen-Anhalt übernimmt die Kosten für medizinische Kompressionsstrümpfe und Kompressionstrumpfhosen.

In welchem Rahmen übernimmt die AOK Sachsen-Anhalt die Leistung? 

Wir übernehmen die Kosten der medizinischen Kompressionsstrümpfe grundsätzlich für zwei Paar im Kalenderjahr.

Wenn Sie über 18 Jahre alt sind, müssen Sie eine Zuzahlung leisten. Sie ist gesetzlich festgelegt und beträgt 10 % des Preises, mindestens 5 und höchstens 10 Euro. Das gilt nicht, wenn Sie von der Zuzahlung befreit sind.

Wie erhalte ich die Leistung?

Ihre behandelnde Ärztin oder Ihr behandelnder Arzt stellt bei Ihnen die medizinische Notwendigkeit, in Form eines Rezeptes, zum Beispiel aufgrund eines behandlungsbedürftigen Venenleidens oder einer chronischen Erkrankung des Lymphgefäßsystems fest. Auch beispielsweise bei Narben kommen Kompressionshilfsmittel zum Einsatz. Sie erhalten dann ein Rezept. Das Rezept können Sie in einer Apotheke oder einem Sanitätshaus Ihrer Wahl einlösen. Von dort erhalten Sie Ihre medizinischen Kompressionsstrümpfe bzw. -strumpfhosen.

Wussten Sie schon, dass…

  • die AOK Sachsen-Anhalt die Kosten für Kompressionstrümpfe und Kompressionsstrumpfhosen übernimmt?
  • Sie alle 6 Monate Anspruch auf neue Kompressionsstrümpfe haben?
  • die AOK Sachsen-Anhalt viele weitere Hilfsmittel übernimmt?

Häufige Fragen und Antworten zur Leistung

  • Was sind medizinische Kompressionsstrümpfe bzw. -strumpfhosen?

    Medizinische Kompressionsstrümpfe sind Hilfsmittel zur Unterstützung von Venen- oder Lymphgefäßerkrankungen. Es gibt sie in verschiedenen Kompressionsklassen je nach Krankheitsgrad. Welche Kompressionsklasse für Sie notwendig ist, entscheidet Ihre behandelnde Ärztin oder Ihr behandelnder Arzt auf Grundlage Ihres Befundes.

    • Wozu dienen Kompressionsstrümpfe?

      Sie dienen der unterstützenden Behandlung von Venen- oder chronischen Lymphgefäßerkrankungen und zur Behandlung von Narben. Der Kompressionsstrumpf erzeugt von außen Druck auf das Gewebe des umschlossenen Beines, um das geschädigte Venen- oder Lymphsystemzu entlasten. Die Kompressionstherapie mit medizinischen Kompressionsstrümpfen ist insbesondere bei chronischen Schädigungen eine Langzeitbehandlung.

      • Welche Ausführungen von Kompressionsstrümpfen übernimmt die 
        AOK Sachsen-Anhalt? 

        Die AOK Sachsen-Anhalt übernimmt einen mit den Leistungserbringern vereinbarten Vertragspreis für rundgestrickte und für flachgestrickte medizinische Kompressionsstrümpfe. Welche Sie benötigen, entscheidet Ihr behandelnder Arzt.

        • Kann ich mir meine Kompressionsstrümpfe selbst aussuchen? 

          Sie erhalten im Sanitätshaus oder in der Apotheke medizinische Kompressionsstrümpfe, die von der AOK Sachsen-Anhalt geprüft und genehmigt wurden. Ihr gewählter Leistungserbringer berät Sie gern. Entscheiden Sie sich für eine besondere, medizinisch nicht notwendige gegebenenfalls kostenintensivere Kompressionsversorgung, die über das Maß des Notwendigen hinausgeht, müssen Sie die Mehrkosten und möglichen Folgekosten selbst tragen.

          • Ich habe bereits ein Paar Kompressionsstrümpfe und benötige ein weiteres. Kann ich ein zweites Paar erhalten?

            Anspruch auf ein weiteres Paar medizinische Kompressionsstrümpfe haben Sie grundsätzlich nach sechs Monaten. Alternativ dazu können Sie sich auch zwei Paar Kompressionsstrümpfe zeitgleich verordnen lassen, wenn Ihre Ärztin oder Ihr Arzt die medizinische Notwendigkeit bestätigt. Dann haben Sie nach einem Kalenderjahr wieder Anspruch auf eine Neuversorgung.

            • Wie lange kann ich meine medizinischen Kompressionsstrümpfe tragen?

              Die Mindesttragezeit medizinischer Kompressionsstrümpfe beträgt sechs Monate.

              • Wo erhalte ich medizinische Kompressionsstrümpfe?

                Medizinische Kompressionsstrümpfe erhalten Sie in der Apotheke oder in einem Sanitätshaus Ihrer Wahl. Unsere Kolleginnen und Kollegen im nächsten Kundencenter oder am Service-Telefon helfen Ihnen gern bei der Suche nach einem geeigneten Leistungserbringer in Wohnortnähe.

                • Kann ich mir Kompressionsstrümpfe auch privat kaufen?

                  Sie können sich Kompressionsstrümpfe auch privat kaufen. Eine Kostenerstattung durch die AOK Sachsen-Anhalt ist dann allerdings nicht möglich.

                  • Übernimmt die AOK Sachsen-Anhalt die Kosten für Antithrombosestrümpfe?

                    Die AOK Sachsen-Anhalt übernimmt nicht die Kosten für Antithrombosestrümpfe oder Thromboseprophylaxestrümpfe.

                    Gut zu wissen

                      Jetzt bei der AOK Sachsen-Anhalt versichern

                      Registrieren Sie sich schnell und unkompliziert bei unserer Online-Anmeldung.

                      Kontakt zur AOK Sachsen-Anhalt