Eine ältere Person nutzt zum laufen eine Gehhilfe und wird von einer zweiten Person gestützt.
Gesundheitswelt der AOK Sachsen-AnhaltGehhilfe

Wie viel zahlt die 
AOK Sachsen-Anhalt für eine Gehhilfe?  

Die AOK Sachsen-Anhalt übernimmt die Kosten für Ihre Gehhilfe.

In welchem Rahmen übernimmt die AOK Sachsen-Anhalt die Leistung? 

Wir übernehmen die Kosten für die Gehhilfe, wenn sie medizinisch notwendig ist.

Wenn Sie über 18 sind, müssen Sie eine Zuzahlung leisten. Sie ist gesetzlich festgelegt und beträgt 10 % des Preises, mindestens 5 und höchstens 10 Euro. Das gilt nicht, wenn Sie von der Zuzahlung befreit sind, zum Beispiel, wenn Sie Ihre individuelle Zuzahlungsgrenze erreicht haben.

Wie rechne ich die Leistung ab?

Das Rezept von der Ärztin oder vom Arzt lösen Sie in einem Sanitätshaus Ihrer Wahl oder bei einem unserer Vertragspartner ein. Dort kümmert man sich um die Formalitäten und Sie erhalten Ihre Gehhilfe.

Wussten Sie schon, dass…

  • die AOK Sachsen-Anhalt die Kosten für eine Gehhilfe übernimmt?
  • es verschiedene Gehhilfen gibt?
  • die AOK Sachsen-Anhalt viele weitere Gesundheitsangebote bezuschusst?

Häufige Fragen und Antworten zur Leistung

Was ist eine Gehhilfe?

Eine Gehhilfe ist ein Hilfsmittel zur Unterstützung Ihrer Mobilität im Alltag bei Gehbehinderungen. Sie entlastet die Gelenke, um Schmerzen bei der Bewegung zu vermeiden.

    Welche Gehhilfen gibt es?

    Es gibt verschieden Gehhilfen, zum Beispiel:

    • Gehstock
    • Unterarmgehstützen
    • Rollator
    • Gehgestelle
    • Gehwagen
    • Deltaräder
      Kann ich mir meine Gehhilfe selbst aussuchen? 

      Ja, das können Sie. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des gewählten Vertragspartners beraten Sie gern. Ihnen werden verschiedene Modelle vorgeführt. Entscheiden Sie sich für eine Gehhilfe, die über das Maß des Notwendigen hinausgeht, müssen Sie die Mehrkosten und möglichen Folgekosten selbst tragen.

        Wo erhalte ich eine Gehhilfe?

        Gehhilfen erhalten Sie bei einem Sanitätshaus Ihrer Wahl oder bei einem unserer Vertragspartner. Unsere Kolleginnen und Kollegen im nächsten Kundencenter der AOK Sachsen-Anhalt oder am Service-Telefon helfen Ihnen gern bei der Suche nach einem Vertragspartner.

          Kann ich mir eine Gehhilfe auch privat kaufen?

          Sie können sich eine Gehhilfe auch privat kaufen. Eine Kostenerstattung durch die AOK Sachsen-Anhalt ist dann nicht möglich.

            Mein Rollator ist defekt. Wohin kann ich mich wenden?

            Bitte wenden Sie sich bei Fragen an das Sanitätshaus bzw. an den Vertragspartner, von dem Sie die Gehhilfe erhalten haben.

              Kann ich mich von Zuzahlungen befreien lassen?

              Ja. Übersteigen die geleisteten Zuzahlungen die Grenze der zumutbaren Belastung, können Sie sich von weiteren Zuzahlungen im entsprechenden Kalenderjahr befreien lassen. Stellen Sie dafür einen Antrag bei der AOK Sachsen-Anhalt. Für chronisch Kranke in Dauerbehandlung liegt die Belastungsgrenze bei 1 % des Bruttojahreseinkommens, für alle anderen Versicherten bei 2 %. 
              Mehr Informationen erhalten Sie hier.

                Gut zu wissen

                  Jetzt bei der AOK Sachsen-Anhalt versichern

                  Registrieren Sie sich schnell und unkompliziert bei unserer Online-Anmeldung.

                  Fragen?
                  Sie haben Fragen?