Frau liegt lächelnd auf der Blumenwiese und genießt die Sonne.
Gesundheitswelt der AOK Sachsen-AnhaltHautcheck

Wie viel zahlt mir die AOK Sachsen-Anhalt zum Hautcheck hinzu?

Für ein Hautkrebsscreening zahlt die AOK Sachsen-Anhalt alle zwei Jahre einen Zuschuss von 20 Euro.

In welchem Rahmen übernimmt die AOK Sachsen-Anhalt die Leistung für mich?

Sie können den Hautcheck in Anspruch nehmen, wenn Sie zwischen 18 und 35 Jahre alt sind.

Wie rechne ich die Leistung ab?

Die Abrechnung erfolgt ganz einfach über Ihr GESUNDESKONTO. Die Kosten für die Leistung bezahlen Sie zunächst selbst. Anschließend laden Sie die Rechnung online über Ihr GESUNDESKONTO hoch oder reichen sie direkt ein, das geht im Kundencenter aber auch per Post. Nach erfolgreicher Prüfung erstatten wir Ihnen den Teilbetrag zurück.

Wussten Sie schon, dass…

  • Hautkrebs zu den häufigsten Krebserkrankungen in Deutschland zählt?
  • die AOK Sachsen-Anhalt bereits vor Ihrem 35. Geburtstag alle zwei Jahre ein Hautkrebsscreening bezuschusst?
  • Hautkrebs bei frühzeitiger Erkennung meist gut behandelbar ist?

Häufige Fragen und Antworten zur Leistung

Was passiert beim Hautkrebsscreening?

Ziel des Hautkrebs-Screenings ist es, Hautkrebs möglichst in einem frühen Stadium zu erkennen. Dafür untersucht die Ärztin oder der Arzt Ihre Haut von Kopf bis Fuß, auch die Kopfhaut, das Gesicht und die Nägel. Bei auffälligen Malen wird zur weiteren Abklärung eine Gewebeprobe entnommen.

    Erhalte ich auch einen Zuschuss, wenn ich über 35 Jahre alt bin?

    Gesetzlich Krankenversicherte haben grundsätzlich ab dem Alter von 35 Jahren alle zwei Jahre Anspruch auf ein kostenloses Hautkrebs­-Screening. 

      Welcher Arzt führt das Hautkrebs-Screening durch?

      Wenn Sie unter 35 sind, können Sie sich bei einem Facharzt für Haut- und Geschlechtskrankheiten auf Hautkrebs untersuchen lassen.  Ab Ihrem 35. Geburtstag kann auch Ihr Hausarzt das Screening durchführen, wenn er eine Berechtigung dazu hat. 

        Wird die Auflichtmikroskopie auch übernommen?

        Nein, die Auflichtmikroskopie ist eine individuelle Gesundheitsleistung.

          Gut zu wissen

            Jetzt bei der AOK Sachsen-Anhalt versichern

            Registrieren Sie sich schnell und unkompliziert bei unserer Online-Anmeldung.

            Fragen?
            Sie haben Fragen?