Gesundheitswelt der AOK Sachsen-Anhalt

Pflegezusatzversicherung
AOK-PflegePRIVAT

3 Generationen Oma, Mutter und Tochter auf einer Parkbank

Welchen Mehrwert bietet der Tarif?

Im Pflegefall kommt die gesetzliche Pflegeversicherung nur für einen Teil der entstehenden Kosten auf. Pflegebedürftige und ihre Angehörigen müssen oft einen nicht unerheblichen Eigenanteil selbst tragen. Das kann zur Belastung für die ganze Familie werden. 

  • Das Pflegetagegeld sichert Sie finanziell ab - zusätzlich zu den Leistungen der gesetzlichen Pflegeverischerung.
  • Sie können möglichst lange selbstbestimmt zu Hause leben.
  • Sie können Ihre Bedürfnisse finanzieren.
  • Sie sichern Ihr Vermögen und Ihren Lebensstandard und das Ihrer Angehörigen.
  • Erfahrene Expertinnen und Experten unterstützen und beraten Sie bei der Organisation der Pflege.

Wie hoch ist der zu zahlende Beitrag?

Der zu zahlende monatliche Beitrag richtet sich nach dem gewählten Tarif und der Höhe des versicherten Tagegelds (zwischen 900 und 4.400 Euro monatlich). Je nach Pflegegrad und Art der Pflege (ambulant oder stationär) wird ein festgelegter Prozentsatz des versicherten Pflegetagegeldes ausgezahlt. Im Tarif AOK-Förder-Pflege richtet sich der monatliche Beitrag auch nach Ihrem Alter bei Vertragsschluss.

Sie können aus folgenden Tarifen wählen:

  • AOK-FörderPflege (mit 60 Euro staatlicher Förderung im Jahr)
  • AOK-PflegePRIVAT Premium
  • AOK-PflegePRIVAT Premium Plus

Details zu den abgesicherten Leistungen und zur Höhe des Beitrages finden Sie auf den Seiten unseres Kooperationspartners UKV.

Wie kann ich die Pflegezusatz-
versicherung abschließen?

Sie können Ihre Zusatzversicherung ganz einfach online über unseren Kooperationspartner UKV oder in einem AOK-Kundencenter in Ihrer Nähe abschließen.

Wussten Sie schon, 
dass ...

  • die gesetzliche Pflegeversicherung nicht alle entstehenden Pflegekosten übernimmt?
  • dass Pflege zu Hause von einfacher Haushaltsunterstützung bis zur Betreuung rund um die Uhr möglich ist?
  • es aufgrund der alternden Bevölkerung immer mehr Pflegebedürftige in Deutschland gibt?
...

So sparen Sie mit der
Pflegezusatzversicherung

Auf den Seiten unseres Kooperationspartners UKV finden Sie alle Details zu den enthaltenen Leistungen und der Höhe des Pflegetagegeldes je nach Pflegestufe. Hier können Sie auch Ihren persönlichen Beitrag berechnen. Die UKV berät Sie auch gern telefonisch vor Vertragsabschluss.

Häufige Fragen und Antworten zum Versicherungsschutz

  • Für wen ist eine Pflegezusatzversicherung sinnvoll?

    Eine Pflegezusatzversicherung ist in jedem Alter sinnvoll. Je früher Sie die Versicherung abschließen, umso günstiger sind die monatlichen Beitrage, da erfahrungsgemäß weniger Vorerkrankungen bestehen.  
    Zum einen ist es sinnvoll, fürs Alter vorzusorgen, zum anderen besteht leider auch die Möglichkeit durch einen Unfall oder eine Erkrankung bereits in jungen Jahren pflegebedürftig zu werden. Damit schützen Sie nicht nur sich, sondern auch Ihre Angehörigen vor den emotionalen und finanziellen Belastungen eines Pflegefalls.

  • Wie hoch ist das Pflegetagegeld, das ich erhalte?

    Die Höhe des versicherten Pflegtagegeldes bestimmen Sie selbst. Die Spanne reicht von 30 bis 150 Euro am Tag. Je höher das versicherte Pflegetagegeld, desto höher sind auch die monatlich zu zahlenden Beiträge. 

  • Kann ich über den Betrag aus der Pflegezusatzversicherung frei verfügen?

    Ja. Das Pflegetagegeld aus der Pflegezusatzversicherung können Sie ganz nach Ihren Wünschen einsetzen.

  • Was hat es mit der staatlichen Förderung im Tarif AOK-Förderpflege auf sich?

    Die AOK-FörderPflege ist ein wichtiger Baustein in der Pflegeabsicherung mit entscheidendem Vorteil. Zu den eigenen Beiträgen – mindestens 10 Euro im Monat – zahlt der Staat pro Jahr noch einmal 60 Euro dazu.

    Die Höhe der Leistung je Pflegegrad ist abhängig vom Alter bei Vertragsabschluss. Das heißt, je früher Sie sich für eine Vorsorge entscheiden, desto höher ist die Leistung im Pflegefall.

    Für einen umfassenden Schutz empfehlen wir Ihnen einen der beiden AOK-PflegePRIVAT-Tarife. Diesen können Sie auch mit der AOK-FörderPflege kombinieren und sorgen so für eine optimale Absicherung im Pflegefall. 

     

  • Ab wann gilt der Versicherungsschutz?

    Der Versicherungsschutz in den Tarifen AOK-PflegePRIVAT premium und Premium Plus beginnt mit Vertragsabschluss. 

    Die Wartezeit im Tarif AOK-FörderPflege beträgt 5 JJahre. Die Wartezeit entfällt bei Pflegebedürftigkeit durch einen Unfall oder bei gleichzeitigem/späteren Abschluss der Tarife AOK-PflegePRIVAT Premium/AOK-PflegePRIVAT Premium Plus.

  • Warum schließe ich den Versicherungsvertrag mit der Union Krankenversicherung (UKV)?

    Die UKV ist unser Partner für private Zusatzversicherungen. Den Schutz, den Sie über die gesetzliche Krankenversicherung erhalten, können Sie mit einer privaten Zusatzversicherung sinnvoll erweitern.

Beitragssätze vergleichen

Für Sachsen-Anhalt sind wir mit 15,4 % eine der günstigsten Krankenkassen. Beitragssätze zu vergleichen, lohnt sich!

Zum Beitragsrechner

Jetzt bei der AOK Sachsen-Anhalt versichern

Registrieren Sie sich schnell und unkompliziert bei unserer Online-Anmeldung.

Mitglied werden

Kontakt zur AOK Sachsen-Anhalt