Pfleger mit Frau im Rollstuhl
Gesundheitswelt der AOK Sachsen-AnhaltKombinationsleistung

Was ist eine Kombinationsleistung?

Bei der Kombinationsleistung können der Bezug von ambulanten Pflegesachleistungen (zum Beispiel über einen professionellen Pflegedienst) und der Bezug von Pflegegeld miteinander kombiniert werden.

Nehmen Pflegebedürftige mit Pflegegrad 2 bis 5 die ihnen zustehende Sachleistung nur teilweise in Anspruch, erhalten sie daneben ein anteiliges Pflegegeld.

In welchem Rahmen übernimmt die AOK Sachsen-Anhalt die Leistung?

Je nach Pflegegrad steht Ihnen ein bestimmter monatlicher Betrag an Pflegesachleistungen zu. Wenn Sie diesen Betrag nicht komplett für Pflegesachleistungen ausschöpfen, zahlen wir Ihnen den verbleibenden Betrag als anteiliges Pflegegeld aus. Je mehr Ausgaben also für Pflegedienstleistungen des Pflegedienstes entstehen, desto geringer ist das Pflegegeld.

Beispielrechnung:

Bei Pflegegrad 3 besteht ein voller Anspruch auf Pflegesachleistung in Höhe von 1.298 Euro. Bei Pflegegrad 3 beträgt das Pflegegeld 545 Euro.

Der Pflegedienst rechnet im Monat 908,60 Euro für seine erbrachten Pflegeleistungen ab. Das entspricht 70 % der Pflegesachleistung.

Somit stehen dem Pflegebedürftigen noch 30 % seines Pflegegeldanspruchs zur Verfügung: 30 % von 545 Euro = 163,50 Euro.

Wie beantrage ich die Leistung?

Nutzen Sie für die Beantragung bitte den Antrag auf Leistungen der Pflegeversicherung und kreuzen Sie an, dass Sie Sachleistungen beantragen.

Um die Abrechnung der Pflegesachleistung bei der Pflegekasse der AOK Sachsen-Anhalt kümmert sich der Pflegedienst. Er reicht zunächst seine Rechnung und den von Ihnen bzw. Ihrem Bevollmächtigten oder Betreuer unterschrieben Leistungsnachweis bei uns ein. Diese beiden Dokumente bearbeiten wir zuerst. Sollte die Pflegesachleistung nicht komplett ausgeschöpft sein, dann erhalten Sie automatisch Ihr anteiliges Pflegegeld.

Häufige Fragen und Antworten zur Leistung

Wer kann Kombinationsleistung in Anspruch nehmen?

Alle Pflegebedürftigen ab Pflegegrad 2, deren Angehörige die Pflege nicht allein bewältigen, können sich Unterstützung von einem professionellen Pflegedienst dazu holen.

    Wann wird das Pflegegeld gezahlt? 

    Wann das Pflegegeld gezahlt wird, ist davon abhängig, wann Ihr Pflegedienst seine Rechnung und den Leistungsnachweis bei uns einreicht. Diese beiden Unterlagen werden von uns als erstes bearbeitet. Ergibt sich daraus, dass die Pflegesachleistung nicht komplett ausgeschöpft ist, erhalten Sie im Anschluss automatisch Ihr anteiliges Pflegegeld.

      Was kann ich tun, wenn ich mehr Hilfe durch den Pflegedienst benötige?

      Eine Änderung des Umfangs von Pflegesachleistung ist jederzeit möglich. Stimmen Sie mit dem Pflegedienst ab, welche zusätzlichen Pflegeaufgaben er übernehmen soll und halten Sie es schriftlich in Ihrem Pflegevertrag fest, den Sie privatrechtlich mit dem Pflegedienst abschließen.

        Wussten Sie schon, dass…

        • Sie den Bezug von Pflegegeld und Pflegesachleistung miteinander kombinieren können?
        • die AOK Sachsen-Anhalt eine umfassende Pflegeberatung für Sie anbietet?
        • unser Pflegedienstnavigator Ihnen hilft, einen passenden Pflegedienst zu finden?

        Jetzt bei der AOK Sachsen-Anhalt versichern

        Registrieren Sie sich schnell und unkompliziert bei unserer Online-Anmeldung.

        Fragen?
        Sie haben Fragen?