Erstklässler mit Schulranzen auf dem Weg zur Schule.
Gesundheitswelt der AOK Sachsen-AnhaltSchulranzen-Check

Das Gesundheitsprojekt Schulranzen-Check der AOK Sachsen-Anhalt

Damit der Kinderrücken gesund bleibt, möchte die AOK Sachsen-Anhalt das Bewusstsein von Eltern, Lehrer/innen und Kindern für einen gesunden Rücken stärken und sie auf die Gefahren eines zu schweren Schulranzens hinweisen. Das Projekt richtet sich an Grundschulkinder.

Was passiert im Projekt?

Bücher, Mäppchen, Pausenbrot – schon die Kleinsten haben auf ihrem Schulweg schwer zu tragen. Ist der Schulranzen zu schwer, können auf Dauer Haltungsschäden der Wirbelsäule die Folge sein.

Für das Projekt besuchen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unseres Kooperationspartners eine Schulstunde der Grundschulkinder. Die Kinder können sich und ihren Rucksack wiegen. Über einen Auswertungsbogen ermitteln die Expertinnen und Experten dann das Verhältnis zwischen Körpergewicht und Schulranzen. So stellen sie fest, ob der Ranzen zu schwer ist.

Die Kinder erfahren dann, wie sie ihre Schultasche richtig packen und einstellen, damit sie gut sitzt und den Rücken nicht belastet. Außerdem lernen sie leichte Übungen, die den Rücken stärken und einfach nachzumachen sind.

Auch Lehrerinnen und Lehrer bekommen Informationen und Anregungen für den Schulalltag, um den Kindern die Tragelast zu erleichtern.

Termine & Anmeldung

Lehrerinnen, Lehrer und Eltern (in vorheriger Absprache mit der Schule) können die Klasse direkt bei unserem Kooperationspartner anmelden:

SPOG Institut für Prävention und Gesundheitsförderung
Niels Wedler (Inhaber)
Seilerweg 17
39114 Magdeburg

Tel.: 0391/544-8701
E-Mail: mail@spog-online.de

Häufige Fragen und Antworten zur Leistung

Was kostet die Teilnahme?

Die Teilnahme am Projekt ist für die Schule und Ihr Kind kostenfrei, egal bei welcher Krankenkasse Ihr Kind versichert ist.

    Wer setzt das Projekt um?

    Das Projekt „Schulranzen-Check“ wird von unserem Kooperationspartner SPOG Institut für Prävention und Gesundheitsförderung durchgeführt.

      Wie viele Kinder können teilnehmen?

      Die Grundschulkinder können im Klassenverband mit maximal 30 Kindern teilnehmen.

        Wussten Sie schon, dass…

        • wir weitere AOK-Gesundheitsprojekte für Kinder anbieten?
        • wir das Projekt „Schulranzen-Check“ bereits seit über 25 Jahren durchführen?
        • bereits mehr als 20.000 Kinder am Schulranzen-Check teilgenommen haben?

        Jetzt bei der AOK Sachsen-Anhalt versichern

        Registrieren Sie sich schnell und unkompliziert bei unserer Online-Anmeldung.

        Fragen?
        Sie haben Fragen?