Seniorin im Rollstuhl
Gesundheitswelt der AOK Sachsen-AnhaltVollstationäre Pflege

Was ist vollstationäre Pflege?

Manchmal ist die pflegerische Versorgung und Betreuung eines pflegebedürftigen Menschen zu Hause nicht möglich. Eine dauerhafte Versorgung und Betreuung in einer Pflegeeinrichtung ist dann eine Alternative.

In welchem Rahmen übernimmt die AOK Sachsen-Anhalt die Leistung? 

Je nach Pflegegrad übernehmen wir für die pflegerische Versorgung und Betreuung in einer zugelassenen Pflegeeinrichtung monatlich die Kosten bis zu den folgenden Höchstbeträgen:

Pflegegrad 1        ------
Pflegegrad 2           770 Euro
Pflegegrad 3        1.262 Euro
Pflegegrad 4        1.775 Euro
Pflegegrad 5        2.005 Euro

Die Pflegekasse der AOK Sachsen-Anhalt übernimmt einen pauschalen Betrag für:

  • pflegebedingte Aufwendungen (z. B. Hilfe bei der Körperpflege oder beim Essen)
  • Leistungen der medizinischen Behandlungspflege
  • Aufwendungen der sozialen Betreuung

In der Regel sind die Kosten für die vollstationäre Pflege in einer Pflegeeinrichtung höher als der monatliche Höchstbetrag, der von der Pflegekasse der AOK Sachsen-Anhalt geleistet wird. Daher fällt zusätzlich eine Kostenbeteiligung für den Pflegebedürftigen an, die von Pflegeinrichtung zu Pflegeinrichtung unterschiedlich sein kann. 

Zudem tragen Sie noch einen sogenannten pflegebedingten einrichtungseinheitlichen Eigenanteil (eeE). Die Höhe des pflegebedingten Eigenanteils ist in der Pflegeeinrichtung immer gleich, egal welchen Pflegegrad Sie haben.

Wie beantrage ich die Leistung? 

Um die Leistungen in Anspruch zu nehmen, füllen Sie bitte den Antrag auf Leistungen der Pflegeversicherung aus und reichen Sie ihn bei uns ein. Das geht im Kundencenter oder per Post.

Die Pflegeeinrichtung rechnet direkt mit der Pflegekasse der AOK Sachsen-Anhalt ab.

Zusätzlich schließen Sie einen privatrechtlichen Vertrag mit der Pflegeeinrichtung ab, in dem die privaten Zahlungen vereinbart werden.

Häufige Fragen und Antworten zur Leistung

Wann ist vollstationäre Pflege notwendig?

Gründe für die vollstationäre Pflege können ganz unterschiedlich sein. Wenn sich der Gesundheitszustand des Pflegebedürftigen kurzfristig verschlimmert, kann die Pflege in vielen Fällen nicht zu Hause fortgeführt werden. Dann ist es wichtig, den ganzen Tag ausgebildetes Pflegepersonal um sich zu haben, das die Pflegebedürftige oder den Pflegebedürftigen intensiv betreut und versorgt.
Ein Umzug in eine Pflegeeinrichtung kann auch sinnvoll sein, wenn Pflegebedürftige alleinstehend sind und zunehmend vereinsamen oder der bisherige Wohnraum nicht auf die Bedürfnisse des Pflegebedürftigen angepasst werden kann.
Auch bei schwer Demenzkranken ist die Unterbringung in eine Pflegeeinrichtung oft die beste Alternative.

    Welche monatlichen Kosten fallen bei der pflegerischen Versorgung und Betreuung in einer vollstationären Pflegeeinrichtung zusätzlich an?

    Für die pflegerische Versorgung und Betreuung in einer Pflegeeinrichtung fallen zusätzliche Kosten für Sie an. Darin inbegriffen sind die Kosten für Unterkunft und Verpflegung, sogenannte Investitionskosten (Instandhaltung oder Modernisierung der Pflegeeinrichtung) sowie ein pflegebedingter Eigenanteil und weitere Zusatzleistungen (wie Reparaturen privater Gegenstände). Die Pflegeeinrichtung stellt Ihnen eine monatliche Rechnung über die zusätzlichen Kosten aus. Einen ersten Überblick über die zusätzlichen Kosten finden Sie auf unserem AOK-Pflegenavigator.

     

      Was kann ich tun, wenn die finanzielle Unterstützung der Pflegeversicherung für die vollstationäre Pflege nicht ausreicht?

      Wenn Ihre Rente oder Ersparnisse nicht ausreichen, werden Ihre Eltern, Ehepartner sowie Kinder und indirekt deren Ehepartner herangezogen. Können die Unterhaltspflichtigen den Eigenanteil nicht leisten, ist es möglich einen Antrag beim Sozialamt zu stellen.

        Was passiert, wenn die ausgewählte vollstationäre Pflegeeinrichtung keinen Rahmenvertrag mit den Pflegekassen hat?

        Lebt die/der Pflegebedürftige in einer Pflegeeinrichtung, die keinen Rahmenvertrag mit den Pflegekassen hat, werden ihr/ihm nur 80 % des jeweiligen Höchstbetrags von seiner Pflegekasse erstattet. Das Sozialamt darf die Differenz nicht bezahlen. Die Einrichtung ist verpflichtet, Sie darauf hinzuweisen.

          Kann ich von der vollstationären Pflege wieder in die Betreuung zu Hause wechseln?

          Ja, wenn die Pflege zu Hause wieder möglich ist, können Sie jederzeit wieder nach Hause. Dabei müssen Sie nur beachten, welche Kündigungsfrist in Ihrem privatrechtlichen Vertrag mit der Pflegeeinrichtung festgehalten ist.

            Wo finde ich vollstationäre Pflegeeinrichtungen?

            Unsere Pflegeberaterinnen und Pflegeberater im Kundencenter oder an der Service-Hotline sind Ihnen gern behilflich. Auch in unserem AOK-Pflegenavigator finden sie alle zugelassenen Pflegeeinrichtungen. Zu jeder Einrichtung finden Sie nützliche Informationen, wie zum Beispiel pflegefachlicher Schwerpunkt, Ausstattung und Angebote Höhe des Eigenanteils, Zusammenarbeit mit Ärzten (hausärztliche Betreuung) und noch vieles mehr. 

            Weitere Informationen, auf was Sie bei der Wahl der Pflegeeinrichtung achten sollten, haben wir in einer Checkliste zusammengestellt.

              Gibt es auch für Menschen mit Behinderungen vollstationäre Pflegeeinrichtungen?

              Ja, in diesen Einrichtungen steht die schulische, berufliche und soziale Eingliederung der Bewohnerinnen und Bewohner im Vordergrund. Wir zahlen 15 % der Heimkosten, maximal 266 Euro monatlich für die Pflegeaufwendungen.

              Wenn die oder der Pflegebedürftige seine Ferien oder Wochenenden zu Hause verbringt, erhält sie/er anteilig Pflegegeld oder Pflegesachleistungen.

                Wussten Sie schon, dass…

                • die Pflegekasse der AOK Sachsen-Anhalt einen Teil der Kosten für die vollstationäre Pflege übernimmt?
                • der AOK-Pflegenavigator Ihnen bei der Suche nach einer passenden Pflegeeinrichtung hilft?
                • die Checkliste von der Pflegekasse der AOK Sachsen-Anhalt zeigt, was Sie bei der Suche einer passenden Pflegeeinrichtung beachten sollten?

                Jetzt bei der AOK Sachsen-Anhalt versichern

                Registrieren Sie sich schnell und unkompliziert bei unserer Online-Anmeldung.

                Fragen?
                Sie haben Fragen?