Gesundheitswelt der AOK Sachsen-Anhalt

Die Wundexperten der AOK Sachsen-Anhalt

Eine Wundexpertin spricht mit einer Patientin zuhause.

Fachkundige Versorgung chronischer Wunden

Haben Sie sich schon einmal beim Kochen in den Finger geschnitten? Missgeschicke im Alltag können die ein oder andere Hautverletzung nach sich ziehen. Bei kleineren Schnitt- oder Schürfwunden reicht es jedoch oftmals aus, die Wunde zu reinigen und mit einem Pflaster zu schützen.

Bei akuten, schlecht heilenden oder chronischen Wunden, wie beispielsweise einem Dekubitus oder einem diabetischen Fußsyndrom, gestaltet sich der Heilungsprozess sehr viel schwieriger und aufwendiger. Es erfordert Expertenwissen, damit Patientinnen und Patienten bestmöglich behandelt werden.

Mit dem Ziel einer verbesserten medizinischen Versorgung für Patienten mit diesen Wunden unterstützt die AOK Sachsen-Anhalt Ärzte, Leistungserbringer und Versicherte in besonderen Fällen durch das Fachwissen unserer Wundexpertinnen und Wundexperten.

Gemeinsam den besten Behandlungsweg finden

Die zertifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der AOK Sachsen-Anhalt geben in diesen Fällen Versicherten aber auch Arztpraxen und Leistungserbringern, wie beispielsweise Pflegediensten, Hinweise zur optimalen Wundversorgung.

Wussten Sie schon, dass...

  • eine Ursache für chronische Wunden bspw. Diabetes mellitus sein kann?
  • sich die Wundexpertinnen und -experten einmal jährlich weiterbilden?
  • wir Pflegeberatungen anbieten?

Zu den Aufgaben der Wundexperten gehört unter anderem die Begutachtung der Hautverletzung der Patientinnen und Patienten im häuslichen Umfeld. Sie empfehlen Arztpraxen und Leistungserbringern unter anderem Verbandmittel zum optimalen und verlaufsgerechten Einsatz. Hierbei ist eine ganzheitliche Betrachtung der Versorgung notwendig unter anderem, wie häufig Verbände bspw. durch einen Pflegedienst gewechselt werden müssen, damit die Verletzungen wundphasengerecht heilen.

Bei Einzelfallentscheidungen suchen die Wundexpertinnen und Wundexperten gemeinsam mit allen Beteiligten nach der bestmöglichen Versorgung für unsere Versicherten. Dabei wird auch auf die Wirtschaftlichkeit der verordneten Verbandwechsel und -materialien geachtet.

Unser Fachwissen für Ihre Gesundheit

Unsere Wundexpertinnen und Wundexperten sind nach ICW ® zertifiziert.

ICW steht als Abkürzung für den Verein Initiative Chronische Wunden e.V. Dabei handelt es sich um eine medizinisch wissenschaftliche Fachgesellschaft, die sich für Patientinnen und Patienten mit chronischen Wunden einsetzt. Ziel ist es, die Prophylaxe, Diagnostik und Therapie für Betroffene stetig zu verbessern.

Um als Wundexperte oder -expertin nach ICW ® zertifiziert zu werden, wird eine abgeschlossene Berufsausbildung im Pflegebereich sowie die Fachqualifikation zur Wundexpertin bzw. zum Wundexperten vorausgesetzt. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nehmen einmal jährlich an einer Weiterbildung teil. Die Rezertifizierung erfolgt nach 5 Jahren.

Unsere Wundexpertinnen und -experten bleiben durch die verpflichtende jährliche Weiterbildung stetig auf dem neuesten Stand zum Thema Wundmanagement. Neben ihrem Fachwissen zur Wundversorgung kennen sie auch alle gesetzlichen Neuerungen und informieren sich kontinuierlich zum medizinischen Fortschritt in diesem Bereich. 

Alle Vorteile für Versicherte der AOK Sachsen-Anhalt

Als größte Gesundheitskasse in Sachsen-Anhalt wollen wir, dass Sie gesund bleiben - und unterstützen Sie, wenn es mal nicht so ist. Mit vielen Leistungen, mit einem starken Service, zum fairen Beitragssatz.
 

Mehr erfahren

Jetzt bei der AOK Sachsen-Anhalt versichern

Registrieren Sie sich schnell und unkompliziert bei unserer Online-Anmeldung.

Mitglied werden

Kontakt zur AOK Sachsen-Anhalt