Frau sitzt entspannt mit Kopfhöhrern auf dem Sofa
Gesundheitswelt der AOK Sachsen-AnhaltAbschalten und Entspannen

Entspannungsübungen bei Stress

Unser Leben ist ganz schön herausfordernd. Oft wechseln wir zwischen vielen verschiedenen Aufgaben. Haushalt, Familie, Freunde, Beruf… Zwischendrin checken wir Mails, sind erreichbar. Und wann schalten wir ab und entspannen einfach mal? Auch das geht zwischendrin und muss nicht viel Zeit kosten. Individuell und schnell entspannen.

Individuelle und schnelle Entspannungsübungen für den Alltag

Mit kurzen Entspannungsübungen sammeln Sie bei Stress neue Energie und können zwischen verschiedenen Herausforderungen besser wechseln. Wir zeigen Ihnen 6 Entspannungstechniken. Suchen Sie sich aus, welche zu Ihnen persönlich passen. Keine dauert länger als zwei Minuten und passt deshalb gut in den bewegten Alltag. Die kleinen Pausen zum Durchatmen geben Kraft, Konzentration und Ruhe.

Wussten Sie schon, dass ...

  • die AOK Sachsen-Anhalt einen Zuschuss für zwei Gesundheitskurse pro Jahr zahlt?
  • die AOK Sachsen-Anhalt kostenlosen Zugang zur Premium-Version der App „Stress Guide“ von Kenkou ermöglicht?
  • die AOK Sachsen-Anhalt viele weitere Angebote bezuschusst, damit Sie gesund bleiben?
Frau mit Kopfhörern tanzt auf ihrem Sofa
Mann entspannt mit geschlossenen Augen
Frau vor einem Computer greift sich in den Nacken

6 Übungen für Zuhause oder unterwegs 

  • Entspannung durch Bauchatmung

    So geht's: Atmen Sie tief ein, so dass Ihr Bauch sich mit frischer Luft füllt. Zählen Sie dabei langsam innerlich bis 5. Dann halten Sie die Luft einige Sekunden an und atmen Sie genauso langsam aus. Dabei zählen Sie ab 5 rückwärts. Das wiederholen Sie fünfmal. Auf diese Weise entspannt sich der ganze Körper.

  • Augen ausruhen

    Unsere Augen leisten viel, sie brauchen manchmal eine Pause nur für sich. Schließen Sie Ihre Augen und legen Sie Ihre Hände schützend auf die Lider. Schauen Sie abwechselnd nach oben und unten, dann nach links und rechts. Schließlich lassen Sie die Augen kreisen und zum Schluss halten Sie sie für einige Sekunden ganz still.

  • Nackenentspannung

    Sie können Nacken und Schulter entspannen, in dem Sie den Nacken massieren. Dazu schließen Sie die Augen und beugen den Kopf ein wenig nach vorn. Nun legen Sie beide Hände in den Nacken und bewegen vorsichtig die Daumen. Streichen Sie damit gleichmäßig von unten nach oben, von hinten nach vorn. So, wie es für Sie angenehm und Ihren Nacken entspannend ist. Das wohlige Gefühl entspannt auch den Rücken.

  • Auflockerung

    Machen Sie es den Vierbeinern nach und schütteln Sie sich ausgiebig wie ein Hund. Ja, es sieht witzig aus, aber es macht ja auch Spaß. Sie können sich von oben nach unten schütteln. Oder mit den Armen beginnen, dann die Beine, dann den Po und so weiter. Bis Sie spüren, dass alle Muskeln einmal gelockert sind.

  • Entspannungstechnik mit Wärme

    Wärme entspannt und es muss nicht immer die Badewanne sein. Drehen Sie beim Händewaschen einmal das Wasser bewusst auf warm und lassen es genussvoll über jeden einzelnen Finger und die Handgelenke fließen. Intensiver wird es, wenn Sie dabei noch die Augen schließen.

  • Entspannung durch Musik

    Musik verführt, manchmal zu Bewegung und manchmal zu Ruhe. Beides entspannt Körper und Geist. Machen Sie Ihre Lieblingsmusik an und hören Sie ganz bewusst zu, bereits dabei entspannen Sie, wenn Sie nichts anderes tun. Regt die Musik Sie zum Tanzen an, dann tanzen Sie als würde niemand Ihnen dabei zusehen.

Gut zu wissen

    Jetzt bei der AOK Sachsen-Anhalt versichern

    Registrieren Sie sich schnell und unkompliziert bei unserer Online-Anmeldung.

    Kontakt zur AOK Sachsen-Anhalt