Frauen machen gemeinsam mit ihren Babys Sport
Gesundheitswelt der AOK Sachsen-AnhaltRückbildungskurs

Wie viel zahlt die AOK Sachsen-Anhalt für einen Rückbildungskurs?

Die AOK Sachsen-Anhalt übernimmt die Kosten für einen Rückbildungsgymnastik-Kurs nach der Geburt.

In welchem Rahmen übernimmt die AOK Sachsen-Anhalt die Leistung für mich?

Wir übernehmen die Kosten für einen Rückbildungskurs für bis zu 10 Kursstunden. Wichtig ist, dass der Kurs von einer Hebamme oder einem Entbindungspfleger durchgeführt wird und Sie ihn bis zum Ende des 9. Monats nach der Geburt abschließen.

Wie rechne ich die Leistung ab?

Um die Abrechnung kümmert sich Ihre Hebamme oder Ihr Entbindungspfleger. Sie brauchen nur Ihre Versichertenkarte der AOK Sachsen-Anhalt. Sie müssen nicht in Vorleistung gehen.

Wussten Sie schon, dass…

  • die AOK Sachsen-Anhalt den Kurs zur Rückbildungsgymnastik bezahlt?
  • die AOK Sachsen-Anhalt auch frühkindliche Gesundheitsangebote bezuschusst?
  • die AOK Sachsen-Anhalt zu den besten Krankenkassen für Familien gehört?

Häufige Fragen und Antworten zur Leistung

Warum ist Rückbildung wichtig?

Schwangerschaft und Geburt belasten Ihren Beckenboden stark. Die Rückbildungsgymnastik hilft, die Muskultur zu stärken und späteren Beschwerden wie Rückenschmerzen oder Inkontinenz vorzubeugen.

    Was wird bei einem Rückbildungskurs gemacht?

    Unter Anleitung Ihrer Hebamme oder Ihres Entbindungspflegers lernen Sie in der Gruppe Übungen, die Ihren Beckenboden sowie die Bauch- und die Rückenmuskulatur stärken. Die Kursleiterin bzw. der Kursleiter achtet auf die korrekte Ausführung, um eine Fehl- und Überbelastung zu vermeiden. Die gelernten Übungen sollten Sie auch außerhalb des Kurses zwei bis dreimal pro Woche zu Hause weiterführen.

      Wann kann ich mit einem Rückbildungskurs beginnen?

      Wenn Sie sich gut fühlen, können Sie bereits drei Tage nach der Geburt mit leichtem Beckenbodentraining beginnen. Kommt Ihre Hebamme zur Nachsorge zu Ihnen nach Hause, zeigt sie Ihnen die Übungen dazu. Das Tempo legen Sie selber fest. 6 bis 8 Wochen nach der Geburt können Sie mit einem Kurs für Rückbildungsgymnastik beginnen. Wenn Sie einen Kaiserschnitt hatten, starten Sie 8 bis 10 Wochen nach der Geburt mit dem Kurs.

        Wo finde ich Rückbildungskurse?

        Viele Hebammen und Entbindungspfleger führen in Ihren Praxisräumen oder im Krankenhaus die Rückbildungskurse durch. Wenn Sie noch keine Hebamme gefunden haben, die Sie während der Schwangerschaft und nach der Geburt betreut, helfen Ihnen unsere Kolleginnen und Kollegen im Kundencenter oder am Servicetelefon gern bei der Suche.

          Ich muss bei der Anmeldung zum Rückbildungskurs eine Kaution zahlen. Was hat es damit auf sich? 

          Manche Hebammen verlangen eine Art Kaution. Dieser Betrag soll der Verrechnung mit vereinbarten, aber von Ihnen nicht wahrgenommenen Kursstunden dienen. Diese Kautionsvereinbarung ist eine private Vereinbarung und wird nicht erstattet.  

            Jetzt bei der AOK Sachsen-Anhalt versichern

            Registrieren Sie sich schnell und unkompliziert bei unserer Online-Anmeldung.

            Fragen?
            Sie haben Fragen?