Eine blonde Frau mit blauem Kittel und Stethoskop um den Hals sitzt einer Seniorin gegenüber. Beide lächeln sich an.
Gesundheitswelt der AOK Sachsen-AnhaltBesondere Versorgungsformen

Wie viel zahlt die 
AOK Sachsen-Anhalt für eine besondere Versorgung?

Die AOK Sachsen-Anhalt übernimmt die Kosten für besondere Versorgungsformen, zu denen Verträge geschlossen wurden.

In welchem Rahmen übernimmt die 
AOK Sachsen-Anhalt die Leistung? 

Wir übernehmen die Kosten für vereinbarte, besondere Versorgungsformen innerhalb des Bundeslandes Sachsen-Anhalt entsprechend unserer Verträge und der teilnehmenden Vertragspartner. Ihre Ärztin oder Ihr Arzt berät Sie über geeignete Angebote.

Wie erhalte ich die Leistung?

Ihre behandelnde Ärztin oder Ihr behandelnder Arzt kümmert sich um die Formalitäten und tauscht sich mit anderen Ärzten aus. Sie brauchen sich um nichts kümmern. Die Abrechnung erfolgt über Ihre Versichertenkarte der AOK Sachsen-Anhalt.

Wussten Sie schon, dass…

  • die AOK Sachsen-Anhalt die Kosten für eine besondere Versorgung übernimmt?
  • eine besondere Versorgung unnötige Untersuchungen vermeiden kann?
  • die AOK Sachsen-Anhalt viele weitere Gesundheitsangebot anbietet?

Häufige Fragen und Antworten zur Leistung

Was ist eine besondere Versorgungsform?

Eine besondere Versorgung steht u.a. für die Vernetzung zwischen den einzelnen medizinischen Versorgungssektoren und Fachdisziplinen (auch integrierte Versorgung) und sichert durch die Zusammenarbeit einen intensiven Wissens- und Informationsaustausch zwischen Ihrer behandelnden Ärztin oder Ihrem behandelnden Arzt und weiteren Spezialisten. Dies dient zur besseren Abstimmung und qualitätsgesicherten Erbringung Ihrer Behandlung. Zudem können zusätzliche Leistungen und der Aufbau neuer Versorgungsstrukturen als Bestandteil dieser Versorgungsform vereinbart werden.

    Wer kann eine besondere Versorgung in Anspruch nehmen?

    Eine besondere Versorgung ist für Erkrankte mit einer umfangreichen Behandlung ratsam, zum Beispiel bei Krebserkrankungen, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Augenerkrankungen, chronischen Wunden oder Depressionen. Mehrere Ärztinnen und Ärzte, oft der Hausarzt mit weiteren Fachärztinnen, und Einrichtungen sind an der Behandlung beteiligt. Sie stehen in einem ständigen Informationsaustausch zum Krankheitsbild und deren Verlauf und führen Sie gemeinsam durch eine qualitätsgesicherte strukturierte Versorgung.

      Wer nimmt an einer besonderen Versorgung teil? 

      Hausärztinnen und Hausärzte, Fachärztinnen und Fachärzte, Krankenhäuser, Rehakliniken und andere Anbieter nehmen an der besonderen Versorgung teil.

        Wo wird eine besondere Versorgung angeboten?

        Eine besondere Versorgung wird bei regionalen Vertragspartnern verschiedener Fachrichtungen angeboten. Voraussetzung ist, dass die Partner mit der 
        AOK Sachsen-Anhalt bereits eine vertragliche Vereinbarung geschlossen haben. Das sind zum Beispiel:

        • Gefäßchirurgie (Krampfadern)
          (Region: Magdeburg, Halle, Dessau, Wernigerode)
        • ambulante geriatrische Rehabilitation
          (Regionen: Schönebeck, Stendal, Bördekreis)
        • chronische Niereninsuffizienz (koordinierte Behandlung von Patienten mit chronischer Niereninsuffizienz inkl. Screening-Maßnahmen)
          (Region: Sachsen-Anhalt)
        • moderne, spezialisierte Wundversorgung bei Patienten mit chronischen Wunden
          (Region: Sachsen-Anhalt)
        • Versorgung von Erkrankten mit seltenen Erkrankungen
          (Region: Sachsen-Anhalt)
        • Behandlung von Hüft- und Kniearthrosen durch intensivierte Physiotherapie
          (Region Sachsen-Anhalt)
        • besondere Versorgung von Patienten mit chronischen Kopfschmerzen und Migräne (Region Sachsen-Anhalt)
          Warum ist eine besondere Versorgung notwendig?

          Eine besondere Versorgung verbessert die Behandlung und kann unnötige Untersuchungen vermeiden.

            Gut zu wissen

              Jetzt bei der AOK Sachsen-Anhalt versichern

              Registrieren Sie sich schnell und unkompliziert bei unserer Online-Anmeldung.

              Fragen?
              Sie haben Fragen?