Kind füttert Huhn und ist umgeben von weiteren Kindern auf einem Bauernhof
Gesundheitswelt der AOK Sachsen-AnhaltBauernpaten

Das Gesundheitsprojekt "Bauernpaten" der AOK Sachsen-Anhalt

Wenn Kinder sich frühzeitig für gesunde und regionale Lebensmittel begeistern, legen sie den Grundstein für eine gesunde Ernährung. Das Projekt „Bauernpaten“ vermittelt Kindern, woher regionale Lebensmittel kommen. Es richtet sich an Grundschulen in Sachsen-Anhalt.

Was passiert im Projekt?

Bei den Bauernpaten erfahren die Grundschülerinnen und -schüler, wie Landwirte die Lebensmittel herstellen, die täglich zu Hause auf den Tisch kommen. Sie lernen, welche Rolle die regionale Landwirtschaft für eine gesunde Ernährung spielt. Außerdem erleben sie einen lehr- und erlebnisreichen Schultag auf einem Bauernhof in ihrer Umgebung.

Es gibt zwei Projektphasen. Zunächst besucht der „Bauernpate“ (ein Landwirtschaftsbetrieb aus der Region) die Klasse. In einer Unterrichtsstunde lernen die Kinder den Betrieb kennen. Sie können Fragen zur Landwirtschaft stellen und erfahren Wissenswertes zum Hof, den Rohstoffen und Nutztieren. 

Einige Tage später besuchen die Kinder ihren „Bauernpaten“ vor Ort und lernen die täglichen Abläufe auf einem Bauernhof kennen. Je nach Art des Betriebes können sie die Tiere im Stall besuchen und beim Füttern helfen. Sie erkunden Mähdrescher, Traktoren und Drillmaschinen aus der Nähe oder lernen, wie aus Getreidesamen ein fertiges Brot wird.

Termine & Anmeldung

Lehrerinnen, Lehrer und Eltern (in vorheriger Absprache mit der Schule) können sich für das Projekt direkt bei unserer Kooperationspartnerin anmelden:

LandFrauenverband Sachsen-Anhalt e.V.
Anna Leky

Tel.: 0391/731-8940
E-Mail: anna.leky@lfv-sachsenanhalt.de

Häufige Fragen und Antworten zur Leistung

Was kostet die Teilnahme?

Das Projekt ist für die Grundschule und die Schulkinder kostenfrei, unabhängig von der Krankenkasse des Kindes.

    Wer setzt das Projekt um?

    Das Projekt Bauernpaten setzt die AOK Sachsen-Anhalt gemeinsam mit dem LandFrauenverband Sachsen-Anhalt e. V. und Landwirtinnen und Landwirten aus dem ganzen Bundesland um.

      Wie viele Kinder dürfen teilnehmen?

      Pro Projekt können maximal 30 Kinder teilnehmen.

        Wussten Sie schon, dass…

        • die AOK Sachsen-Anhalt viele weitere Gesundheitsprojekte für Kinder anbietet?
        • das Projekt seit 2016 bereits über 350 mal durchgeführt wurde und mehr als 6.800 Kinder teilnahmen?
        • die AOK Sachsen-Anhalt zu den besten Krankenkassen für Familien gehört?

        Jetzt bei der AOK Sachsen-Anhalt versichern

        Registrieren Sie sich schnell und unkompliziert bei unserer Online-Anmeldung.

        Fragen?
        Sie haben Fragen?