Eine etwa 60 jährige Frau sitzt an einem Tisch und arbeitet an einem Laptop. Neben ihr liegen ihre Notizen.
Gesundheitswelt der AOK Sachsen-AnhaltDigitalisierung der Selbsthilfe

Die Corona-Pandemie hat uns gezeigt, dass Gruppentreffen unter diesen Bedingungen nur schwer umsetzbar sind: Versammlungen müssen auf lange Frist abgesagt werden, Konferenzen entfallen, persönliche Gespräche in Gruppen sind nicht erlaubt. Und doch gibt es Alternativen (auch wenn sie ein persönliches Gespräch nicht ersetzen können.) Einige Gruppen sind schon dazu übergegangen, Ihr Gruppengeschehen per Video in den digitalen Raum zu verlagern. Dieses Seminar richtet sich an all diejenigen, die bisher Befürchtungen hatten, die Technik zu beherrschen oder diejenigen, die weitere Informationen zur digitalen Gestaltung von Gruppentreffen haben möchten.

Für wen ist das Angebot geeignet?

Das Angebot richtet sich an Gruppensprecher, die bisher keine oder wenige Erfahrungen in der digitalen Umsetzung ihrer Gruppentreffen haben, dies aber erlernen wollen.

Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein?

Sie sollten im Besitz eines digitalen Endgerätes (PC, Laptop, Tablet) und einer gültigen Email-Adresse sein.

Welche Inhalte werden vermittelt?

Kennenlernen von Programmen zur Einrichtung und führen einer Videokonferenz / Onlinemeeting.

Was kostet die Teilnahme?

Die Kosten übernimmt die Selbsthilfeakademie der AOK Sachsen-Anhalt. An einem Seminar können maximal 10 Personen teilnehmen.

Termine und Veranstaltungsorte

  • Halberstadt

    Die Termine können zur Zeit noch nicht benannt werden, da die VHS aufgrund der Coronapandemie geschlossen ist.

  • Köthen

    Die Termine können zur Zeit noch nicht benannt werden, da die VHS aufgrund der Coronapandemie geschlossen ist.

  • Naumburg

    Datum: 19.05.2022
    Uhrzeit: 16.00 bis 19.00 Uhr
    Thema: Videokonferenzen und E-Mail
    Ort: Volkshochschule

    Anmeldung

Selbsthilfe-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den Selbsthilfe-Newsletterder AOK "inKONTAKT"