Gesundheitswelt der AOK Sachsen-Anhalt

Gemeinsames Notfallzentrum in Halle geplant 

Angestellte beider Krankenhäuser berät sich.

Bestmögliche Versorgung im Fokus

Bei einem akuten Notfall möchte man bestmöglich versorgt werden. Durch eine wegweisende Kooperation des BG Klinikums Bergmannstrost (BGH) und des Universitätsklinikums Halle (UKH) setzen beide Kliniken nun neue Qualitätsmaßstäbe. Sie wollen durch den Bau eines neuen gemeinsamen Notfallzentrums ihre Kompetenzen und medizinischen Ressourcen bündeln. Bis es so weit ist, wird es allerdings noch acht bis zehn Jahre dauern.

Erste gemeinsame Schritte bereits gegangen

Seit 2014 arbeiten die beiden Kliniken bereits zusammen. Spezialisten des UKH unterstützen im Bergmannstrost unter anderem die Notfallversorgung bei Augenverletzungen oder notwendigen gynäkologischen Behandlungen. Mit dem zukünftigen gemeinsamen Notfallzentrum werden die Fachkompetenzen beider Einrichtungen in den Bereichen der Orthopädie, Kindertraumatologie und -chirurgie, sowie Unfall- und Wiederherstellungschirurgie zusammengeführt, um die medizinische Versorgung in der Region weiter zu stärken.

Wussten Sie schon, dass...

  • das Klinikum Bergmannstrost auf Akutbehandlungen spezialisiert ist?
  • das Zentrum für Familiären Brust- und Eierstockkrebs im Universitätsklinikum zertifiziert wurde?
  • die AOK Sachsen-Anhalt Ihnen hilft, auf der Suche nach einem geeigneten Krankenhaus?

Alle Vorteile für Versicherte der AOK Sachsen-Anhalt

Als größte Gesundheitskasse in Sachsen-Anhalt wollen wir, dass Sie gesund bleiben - und unterstützen Sie, wenn es mal nicht so ist. Mit vielen Leistungen, mit einem starken Service, zum fairen Beitragssatz.
 

Mehr erfahren

Jetzt bei der AOK Sachsen-Anhalt versichern

Registrieren Sie sich schnell und unkompliziert bei unserer Online-Anmeldung.

Mitglied werden

Kontakt zur AOK Sachsen-Anhalt