Frau lächelt
Ihre AOK Sachsen-Anhalt Vorsorgeuntersuchung oder akute Behandlung

In Coronazeiten den Facharzt besuchen?

Langsam lockern sich die Regelungen. Wie sieht es mit Besuchen bei Fachärztinnen und Fachärzten aus? Wir erklären, was geht und was nicht.


In Coronazeiten den Facharzt besuchen?

Viele Menschen sind jetzt vorsichtig mit Besuchen beim Facharzt. Diese Rücksichtnahme ist gut. Dennoch ist es wichtig, dass Sie begründete Besuche nicht aufschieben. Zum Beispiel bei Beschwerden. Sonst werden Erkrankungen womöglich zu spät behandelt. Wir geben Ihnen Hilfestellungen für Ihre Entscheidung und zeigen, was Sie bei einem Praxisbesuch erwartet.

 

Die Faustregel: Akute Beschwerden sollten behandelt werden

Wenn Sie Schmerzen haben, gilt auch jetzt: Lassen Sie sich ärztlich behandeln und warten Sie nicht ab. Sonst wird zum Beispiel aus Zahnschmerzen eine Wurzelbehandlung, die hätte verhindert werden können.

Sie können sich darauf verlassen: Die fachärztliche Versorgung ist gesichert und die Praxen sind grundsätzlich geöffnet. Im Zweifelsfall fragen Sie vorher telefonisch an, ob die Öffnungszeiten sich geändert haben. Und wenn Sie Unterstützung bei Ihrer Suche nach einem geeigneten Arzt oder einer Ärztin benötigen, hilft Ihnen der AOK-Arztnavigator.

Wussten Sie schon, dass ...

Behandlung beim Zahnarzt
junge Frau informiert sich am Laptop zuhause
Arzt prüft Röntgenbild

Die Ausnahme: Erkältungssymptome

Fieber, Husten, Halsschmerzen oder Kurzatmigkeit treten unter anderem auch bei einer Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2. Deshalb gilt: Wenden Sie sich per Telefon an:

  • Ihren Hausarzt,
  • den ärztlichen Bereitschaftsdienst unter 116117 oder
  • das örtliche Gesundheitsamt

Gemeinsam mit Ihnen wird das weitere Vorgehen besprochen und entschieden, ob ein Test stattfinden sollte.

 

Vorsorgeuntersuchungen abwägen

Bei allen Vorsorgeuntersuchungen gilt: Sprechen Sie mit Ihrer Fachärztin oder Ihrem Facharzt und lassen Sie sich beraten. Auch für bereits vereinbarte Termine fragen Sie am besten vorher an, ob diese jetzt oder später stattfinden sollten. Für einige U-Untersuchungen Ihrer Kinder beispielsweise wurden die Fristen verlängert.

 

Das erwartet Sie jetzt in Arztpraxen

Hier wie auch an vielen anderen alltäglichen Orten gilt: Mundschutz tragen, den Mindestabstand beachten und möglichst wenig Menschen auf geringem Raum. Sie helfen Ihrer Praxis bei der Organisation, wenn Sie vor Ihrem Besuch dort anrufen. Dann kann Ihr Besuch geplant werden. Außerdem ist es rücksichtsvoll, wenn Sie nicht zu zeitig zu einem Termin kommen. Und sollten Sie dennoch zu früh sein, warten Sie am besten draußen an der frischen Luft.

Das Personal in den Praxen schützt sich selbstverständlich zusätzlich. Dazu gehört neben der Kleidung unter Umständen auch Fiebermessen bei Besuchern oder andere Vorsichtsmaßnahmen. Die Praxisteams werden Sie auf diese Dinge hinweisen.

Alle Vorteile für Versicherte der AOK Sachsen-Anhalt

Mädchen sitzt auf Omas Schoss und beide lächeln sich an
Als größte Gesundheitskasse in Sachsen-Anhalt wollen wir, dass Sie gesund bleiben - und unterstützen Sie, wenn es mal nicht so ist. Mit vielen Leistungen, mit einem starken Service, zum kleinsten Beitragssatz.
 
Mehr erfahren

Beitragssätze vergleichen

Für Sachsen-Anhalt sind wir mit 14,6 % die günstigste Krankenkasse. Beitragssätze zu vergleichen, lohnt sich!

Jetzt bei der AOK Sachsen-Anhalt versichern

Registrieren Sie sich schnell und unkompliziert bei unserer Online-Anmeldung.